Dosierung bei Niereninsuffizienz
Pivmecillinam
 
Q0 * 0.3 bezogen auf Mecillinam [2]
HWZ ** 1 h bezogen auf Mecillinam [1-5]
Aktive Metaboliten Pivmecillinam ist ein Prodrug, das im Körper zum aktiven Mecillinam umgewandelt wird [1].
UAW an der Niere und Harnwegen Keine bekannt [1].
UAW bei niereninsuffizienten Patienten Ein erhöhtes Risiko ist nicht beschrieben [1].
Studien bei Niereninsuffizienz Bei Patienten mit hochgradiger Niereninsuffizienz war die Halbwertszeit von Mecillinam nach intravenöser Gabe auf 4,0-5,6 h verlängert [4,6].
Mecillinam ist dialysierbar. Bei einer 4-h Hämodialyse werden etwa 50 % eliminiert [4].
Renale Kontraindikation Keine angegeben [1].
* Q0 = Extrarenal ausgeschiedener bioverfügbarer Dosisanteil bei normaler Nierenfunktion
** HWZ = Dominante Eliminationshalbwertszeit bei normaler Nierenfunktion
 
Klinisches Management
Bei Patienten mit Niereninsuffizienz ist keine Dosisanpassung erforderlich.
 
Referenzen
  1. Fachinformation Pivmelam, Stand September 2017
  2. Gambertoglio JG, Barriere SL, Lin ET, Conte JE Jr. Pharmacokinetics of mecillinam in health subjects. Antimicrob Agents Chemother 1980;18:952-6.
  3. Josefsson K, Bergan T, Magni L, Pring BG, Westerlund D. Pharmacokinetics of bacmecillinam and pivmecillinam in volunteers. Eur J Clin Pharmacol 1982;23:249-52.
  4. Patel IH, Bornemann LD, Brocks VM, Fang LS, Tolkoff-Rubin NE, Rubin RH. Pharmacokinetics of intravenous amdinocillin in healthy subjects and patients with renal insufficiency. Antimicrob Agents Chemother 1985;28:46-50.
  5. Andrews J, Kendall MJ, Mitchard M. Factors influencing the absorption and disposition of mecillinam and pivmecillinam in man. Br J Clin Pharmacol 1976;3:627-32.
  6. Svarva PL, Wessel-Aas T. Serum levels of mecillinam in patients with severely impaired renal function. Scand J Infect Dis 1980;12:303-5.
 
Alle Angaben richten sich ausschließlich an Ärzte, Zahnärzte und Apotheker und sind anhand der zitierten Quellen erstellt. Die Angaben sind nur zu Lehr- und Forschungszwecken und nicht für den klinischen Gebrauch konzipiert, eine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Haftungsansprüche jeglicher Art aus den gemachten Angaben sind ausgeschlossen. Für Hinweise und Anregungen senden Sie uns bitte eine E-Mail. Patientenindividuelle Anfragen können leider nicht beantwortet werden.
 
Alle Rechte vorbehalten. Copyright © 1998 - 2019 Abt. Klinische Pharmakologie & Pharmakoepidemiologie, Universitätsklinikum Heidelberg. Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss.
Letzte Aktualisierung: 19.02.2019