Dosierung bei Niereninsuffizienz
Ceftolozan
 
Q0 * 0.05 [1,2]
HWZ ** 3.1 h [3]
Aktive Metaboliten Keine Metaboliten bekannt [1].
Renale Kontraindikation Keine angegeben [1].
* Q0 = Extrarenal ausgeschiedener bioverfügbarer Dosisanteil bei normaler Nierenfunktion
** HWZ = Dominante Eliminationshalbwertszeit bei normaler Nierenfunktion
 
Aktuelle Nierenfunktion
Bitte Alter, Körpergewicht, Geschlecht und Serumkreatinin Ihres Patienten eingeben:
Kreatinin-
Schätz-
clearance
  (150 - Alter Jahr) × Gewicht kg × k  
  =  
  =   ml/min
  Serumkreatinin  
 
k = Geschlechtskonstante
Die Schätzgleichung darf nicht angewendet werden:
  • Bei instabiler Nierenfunktion (Kreatinin nicht im Steady State)
  • Bei Dialyse-Patienten
 
Individuelle Ceftolozan-Elimination
Der Berechnung liegt eine Kreatinin-Schätzclearance von ml/min zugrunde.
Die geschätzte Ausscheidungskapazität Ihres Patienten beträgt % der Ausscheidungskapazität eines Nierengesunden.
Damit beträgt die geschätzte Eliminations-Halbwertszeit   h.
 
Dosisoptimierung
Erniedrigung der Erhaltungsdosis auf % der Dosis eines Nierengesunden (Dosierungsintervall unverändert)
 
Referenzen
  1. Fachinformation Zerbaxa, Stand Januar 2016
  2. Ge Y, Whitehouse MJ, Friedland I, Talbot GH. Pharmacokinetics and safety of CXA-101, a new antipseudomonal cephalosporin, in healthy adult male and female subjects receiving single- and multiple-dose intravenous infusions. Antimicrob Agents Chemother 2010;54:3427-31.
  3. Wooley M, Miller B, Krishna G, Hershberger E, Chandorkar G. Impact of renal function on the pharmacokinetics and safety of ceftolozane-tazobactam. Antimicrob Agents Chemother 2014;58:2249-55.
  4. Oliver WD, Heil EL, Gonzales JP, Mehrotra S, Robinett K, Saleeb P, Nicolau DP. Ceftolozane-Tazobactam Pharmacokinetics in a Critically Ill Patient on Continuous Venovenous Hemofiltration. Antimicrob Agents Chemother 2015;60:1899-901.
  5. Bremmer DN, Nicolau DP, Burcham P, Chunduri A, Shidham G, Bauer KA. Ceftolozane/Tazobactam Pharmacokinetics in a Critically Ill Adult Receiving Continuous Renal Replacement Therapy. Pharmacotherapy 2016;36:e30-e33.
  6. Kuti JL, Ghazi IM, Quintiliani R Jr, Shore E, Nicolau DP. Treatment of multidrug-resistant Pseudomonas aeruginosa with ceftolozane/tazobactam in a critically ill patient receiving continuous venovenous haemodiafiltration. Int J Antimicrob Agents 2016;xx:xx.
  7. Patel UC, Nicolau DP, Sabzwari RK. Successful Treatment of Multi-Drug Resistant Pseudomonas aeruginosa Bacteremia with the Recommended Renally Adjusted Ceftolozane/Tazobactam Regimen. Infect Dis Ther 2016;5:73-9.
 
Alle Angaben richten sich ausschließlich an Ärzte, Zahnärzte und Apotheker und sind anhand der zitierten Quellen erstellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Für die zu treffende Therapieentscheidung sind außerdem die individuelle Situation des Patienten sowie die jeweils aktuelle Fachinformation des einzusetzenden Arzneimittels zu berücksichtigen. Haftungsansprüche jeglicher Art aus den gemachten Angaben sind ausgeschlossen. Für Hinweise und Anregungen senden Sie uns bitte eine E-Mail. Patientenindividuelle Anfragen können leider nicht beantwortet werden.
 
Alle Rechte vorbehalten. Copyright © 1998 - 2018 Abt. Klinische Pharmakologie & Pharmakoepidemiologie, Universitätsklinikum Heidelberg. Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss.
Letzte Aktualisierung: 01.08.2016